BANKSY: DAS MYSTERIÖSE KÜNSTLERISCHE GENIE

Niemand weiß, wer Banksy ist und dennoch kennt ihn jeder. Er ist der wahrscheinlich berühmteste und zugleich mysteriöseste Graffiti-Künstler der Welt. Einige halten ihn für einen Witzbold, andere dagegen für ein künstlerisches Genie. Eine Sache, in der sich alle – von Bristol bis Barcelona und von Sydney bis San Francisco – einig sind: Banksys Popularität ist unbestritten. Das Time Magazine wählte den britischen Künstler 2010 in die Liste der 100 weltweit einflussreichsten Personen und damit in die Gesellschaft von Barack Obama, Steve Jobs und Lady Gaga. Millionen kennen ihn, und seine Arbeiten werden für Millionen verkauft.

Als geheimnisvoller und schwer zu fassender König der Street Art hat Banksy eine einzigartige Macht. Er bringt Dinge auf den Punkt und starke politische Statements mit Poesie, Energie und Humor zum Ausdruck. Jeder Ort, an dem seine Arbeiten zu sehen sind, wird unweigerlich zu einem Must-see. Als die Stadt Bristol ihre Einwohner über die Entfernung von Banksys Arbeit abstimmen ließ, sprachen sich siebenundneunzig Prozent dafür aus, sie als willkommene Bereicherung zu erhalten.

Banksys Arbeiten sind fast wie limitierte Geschenke für das Stadtbild. Sogar das British Museum konnte Banksys Charme nicht widerstehen und nahm 2005 eines seiner Werke in die Daueraufstellung auf.

„The Art of Banksy“ ist ein einmaliges Ereignis. Nie wieder wird man so viele seiner Œuvres an einem Ort zu sehen bekommen. Die Ausstellung setzt sich aus wichtigen Originalen zusammen – anhand von Leinwänden, Gemälden, Skulpturen und interaktiver Erzählkunst kann man hier die eindrucksvollen Phasen der Karriere von Banksy miterleben.